Links und E-Mail-Adressen in ein Textwidget einfügen

Hinweis: Dieser Artikel ist älter als zwei Jahre und daher möglicherweise veraltet.

Es kann sehr nützlich sein, Links oder E-Mail-Adressen in einem Textwidget zu verlinken. Wie dies gelingt, wird in der Folge gezeigt.

Beispiel Links: Im Textabschnitt Die Website Hypotheses ist ein nicht-kommerzielles Blogportal für Geistes- und Sozialwissenschaften soll der Hypotheses auf die Startseite der deutschsprachigen Website verlinkt sein.

Dazu muss mit einem HTML-Code gearbeitet werden. Vor die gewünschte Verlinkung (in diesem Fall nur das Wort Hypotheses) wird der Code <a href= ” , gefolgt von der Adresse der Website, in unserem Fall https://de.hypotheses.org/  und der Zeichenfolge  > . Dann folgt das Wort oder die Wortfolge, die verlinkt werden soll, in unserem Fall Hypotheses. Sie wird mit den Zeichen </a> beendet.

Am Ende steht folgender Code:

<a href=”//de.hypotheses.org/“> Hypotheses </a>

Die grün markierten Elemente stehen für die Elemente des HTML-Codes, die eingefügt werden müssen, während rot die Adresse der Website und schwarz den tatsächlich sichtbaren Text darstellen.

Der ganze Satz sieht also wie folgt aus:

Die Website <a href=”//de.hypotheses.org/”> Hypotheses </a> ist ein nicht-kommerzielles Blogportal für Geistes- und Sozialwissenschaften.

 

Um E-Mail-Adressen in einem Widget zu verlinken, ist ein anderer Code vonnöten. Im Beispiel Weitere Hilfe per Email erhalten Sie in der Mailingliste der Community soll die Mailingliste der Community verlinkt werden.

Weitere Hilfe erhalten Sie in der <a href=”mailto:gewünschte E-Mail-Adresse>Mailingliste der Community</a> 

 


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search