Archiv der Kategorie: Fortgeschrittene Anwendungen

Formeln schreiben in LaTex

Die Plattform Hypothèses verfügt nun über das Plug-In KaTeX. Mit Hilfe des shortcuts (latex)…(/latex) können Bloggende nun die Sprache LaTeX anwenden.

Einmal in die Hand genommen, ermöglicht diese Informatiksprache eine mühelose und visuell korrekte Darstellung sogar von komplexen mathematischen Formeln.

Zum Beispiel

[latex]f(n)=\begin{cases} \frac{n}{2}, & \text{si }n\text{ est pair} \\ 3n+1, & \text{si }n\text{ est impair} \end{cases} \begin{pmatrix}a_1 & b_1 \\ a_2 & b_2 \end{pmatrix}[/latex]

erscheint dank des Plugs-Ins in folgender Form:

Hinweis: der Zusatz display=“true“ im shortcut positioniert die Formel in der Mitte.

Beispiel:

[latex display="true"]f(n)=\begin{cases} \frac{n}{2}, & \text{si }n\text{ est pair} \\ 3n+1, & \text{si }n\text{ est impair} \end{cases}\begin{pmatrix}a_1 & b_1 \\ a_2 & b_2 \end{pmatrix}[/latex]

f(n)=\begin{cases} \frac{n}{2}, & \text{si }n\text{ est pair} \\ 3n+1, & \text{si }n\text{ est impair} \end{cases} \begin{pmatrix}a_1 & b_1 \\ a_2 & b_2 \end{pmatrix}

 

Im Back-End des Blogs erscheinen die Formeln nicht in ihrer Endform. Nur in der  Ansicht „Vorschau“ oder durch die Veröffentlichung wird der Code auf der Website in eine schöne LaTex-Formel umgesetzt.

Eine kurze Präsentation des Plug-ins KaTeX können Ihr Euch hier ansehen (englisch) .

Dieser Beitrag stellt eine Übersetzung des Beitrags Ecrir des formules LaTeX von Marion Wesley dar.  Die Übersetzung wurde durch Stefanie Degner angefertigt.

Bildrechte: The Nino Lizenz: CC BY-NC-SA 2.0

 

Archivalia. Oder: Wie man 30.000 Blogartikel zu Hypotheses umzieht

Archivalia-Logo
Archivalia-Logo

Bis zum 1. Dezember 2015 war das Blog von Klaus Graf unter http://archiv.twoday.net zu erreichen. Den Beginn fand dieser Blog am 5. Februar 2003 mit folgenden Sätzen: „Willkommen zu Archivalia! Archivalia ist ein Weblog, das Einträge rund um das Archivwesen aufnehmen soll.“ Aus dem einen Blogartikel wurden über 30.000, die hauptsächlich von Klaus Graf, aber auch vielen anderen fleißigen Schreiberlingen verfasst wurden. Ich möchte hier kurz beschreiben, wie wir den Umzug von Archivalia zu Hypotheses im letzen Dezember bewältigt haben, denn das ist eine spannende Geschichte mit Höhen und Tiefen.

Archivalia. Oder: Wie man 30.000 Blogartikel zu Hypotheses umzieht weiterlesen

Für mehr Übersichtlichkeit: Sprungmarken in WordPress

Bei langen Blogartikeln kann es sich aus Gründen der Übersichtlichkeit lohnen, an den Anfang eines Artikels ein Inhaltsverzeichnis zu setzen, wie wir das auch bei der Vorstellung des neuen Hypotheses-Themes Hueman gemacht haben. So kann man bequem an die Stelle springen, die man lesen möchte, ohne lange zu scrollen oder zu suchen. Im Text werden also „Anker“ gesetzt, die mit einer anderen Stelle im Blogbeitrag verbunden sind.
Für mehr Übersichtlichkeit: Sprungmarken in WordPress weiterlesen